[comment] City Hunter Ep. 1-6

Standard

Ich glaube, ich sollte mich bald mal entscheiden, was ich auf diesem Blog machen möchte. Entweder Musik, Reviews, Recaps oder sonst was … ach egal. Ich mache einfach, worauf ich Lust habe und sortiere es dann nachher. *g*

Leute, mich hat’s jetzt auch gepackt: City Hunter

Normalerweise schwimm ich ja gar nicht mit dem Strom, aber weil ich gerade dabei bin, das aktuellste zu sehen, habe ich schließlich auch mit City Hunter angefangen. Schon allein deshalb, weil ich Fan von dem alten Manga City Hunter bin; aber ich habe schon vorher gewusst, dass das KDrama gar nicht dem Manga entspricht. Ist auch besser so, sonst wäre ich nur wieder enttäuscht worden wie von Kimi Wa Petto (JDrama).  So süß MatsuJun auch ist, die Rolle des Momo hat er einfach verhauen.

Habe mir zur Ablenkung vom Schreiben also City Hunter gegönnt und bin schon bei Episode 6. Nichts geworden mit “jeden Tag eine Episode”.

Wo soll ich anfangen? Ich habe zuviel Gedanken dazu!

Erstmal, für mich am relevantesten ist natürlich: Die MUSIK.

Oh mein Gott. Gleich zwei Soundtracks in einer Woche, die mich begeistern 😀

Ich bin hin und weg von den Instrumentalstücken; so locker, flockig, frivol, ins Herz gehend. *___* Mein nächster Post darüber kommt bald. Ich muss die Songs ja erstmal hochladen. (Der letzte Post von LTM OST hat doch länger als 2 Std. gedauert. Fragt lieber nicht, wie lang ^^;;)

Die Story

Spannend, spannend und witzig. Ich liebe die Charaktere, insbesondere Ajusshi , Lee Yoon-sung’s Mama/Onkel im Geiste, Staatsanwalt und Long Leg Ahjussi von Na-na (endlich mal ein einfacher Name!) und natürlich auch der Held Lee Yoon-sung selbst. Für sein Alter (er ist erst 24?! Das hat mich überrascht, weil er viel älter aussieht und auch in der Rolle 28 Jahre alt ist) ganz schön charismatisch.

Es ist mein erstes Drama mit Lee Min-ho. Ich habe dein Trubel um ihn in Boy’s over Flower gar nicht mitbekommen (hatte da grade meine Auszeit von asiat. Dramen habe US Serien geguckt). Seine Frisur hat mich davon abgehalten, das Drama überhaupt zu sehen. Aber hier in Episode 1 von City Hunter, da hatte er mich gleich am Haken. Die Frisur war/ist ja SO SEXY! Leider werden die dann später abgeschnitten, aber die 2. Variante taugt auch noch. *g* Überhaupt sind alle Frisuren in dem Drama TOP.

Nur irgendwie kommt mir Lee Min-ho hier extrem schlank vor; fast schon dürr. Ich verstehe zwar, dass so ein Actiondrama viel Energie abverlangt, aber dafür, dass er in allen gängigen Kampfkünsten und Selbstverteidung ausgebildet ist, müsste er eine dementsprechende Physis haben. So habe ich jedesmal Zweifel, wenn eine Szene kommt, in der er kämpft. Die waren bisher nicht mal so zahlreich. Wäre zu schade, wenn in jeder Szene ein Stuntman für ihn eingesprungen wäre.

Er ist zwar der große angsteinflößende Boss, aber ich mag ihn: Lee Jin-pyo, Yoon-sung’s Adoptivvater. Er ist einfach so super charismatisch, gut gebaut und hat eine wahnsinns Ausstrahlung – einer der Schauspielveteranen wie Old Boy’s Choi Min-sik (2005), wie mir scheint. Solchen gewaschenen Schauspielern kann ich einfach nicht wiederstehen und schon allein deswegen muss ich weitergucken.  Ich habe auch den Eindruck, als wenn Jin-pyo erst das richtige Potential aus Yoon-sung aka Lee Min-ho herausholt.

(Seht euch die Oberarme an! DAS sind Kampfkunstarme! *g*)

Kim Na-na

Süß, süß, süß! Hat ihren eigenen Kopf, kann Judo, ist Bodyguard und ist einfach nur herzerfrischend 🙂 Zitat: “Ich hatte 17 Jahre lang eine Mutter, daher ist mein Herz 3cm größer als deins. Also hör ich mir heute deine fiesen Sprüche an.” *g* Sie ist einfach zum liebhaben.

Seoul District Attorney  – Anwalt Young-ju

Ich bin zwar nicht sicher, was für eine Rolle er spielen wird, aber einen Vertreter des Gesetzes muss es ja geben. Einen Guten sozusagen. Und der ist nicht falsch besetzt, er sieht wirklich HOT aus. Ähm, ich höre mich hier so oberflächlich an, aber Film und Fernsehen hat auch deswegen Erfolg wegen dem Eye-Candy!

Das Drama ist momentan genau das richtige für mich. Es ist witzig, wenn die beiden Hauptcharaktere aufeinandertreffen und zoffen, dann wieder spannend, wenn die Action anfängt, denn es geht ja vorrangig um Rache, aber je mehr die Vergangenheit und die Beziehungen der Charaktere aufgedeckt werden, kommen mir die Tränen. Gerade Episode 4, in der Yoon-sung zum ersten Mal seine Mutter trifft, aber glaubt, sie habe ihn weggegeben … *heulkrampf*

Zum Glück holt er einen mit seinem vorgetäuschten Playboycharakter und den bösen Sprüchen wieder zurück. ^^

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s