[review] Red Cliff II (2008)

Standard

Also mein Plan für’s Wochenende sieht so aus, um aufzuholen:

  • Statt 6 Stunden Schlaf nur noch 3.
  • 9-10 Uhr: Aufstehen, Frühstück, Bett umräumen
  • 10-15 Uhr: Recaps schreiben
  • 15-15.30 Uhr: Pause, Mittagessen
  • 15.30-17 Uhr: Haushalt, Besorgungen
  • 17-19 Uhr: Schriftstellerei, Korrektur
  • 19-20 Uhr Pause/ etwas angucken
  • 21-00 Uhr Recap schreiben
  • 00-2.30 Uhr schreiben, lesen
  • Ja, genau, so müsste es klappen. LOLOLOL.

Jemand helfe mir in dei Klapse. ;D

Worum geht’s es eigentlich in diesem Artikel? *zum Titel hochschiel*

Film: Red Cliff II (2008)

Vor zwei Wochen haben wir Red Cliff II gesehen und weil wir in Berlin noch kein Internet hatten, hatte ich keine Gelegenheit darüber zu schreiben.

Ein Wort: SEHENSWERT.

Und nicht nur wegen Takeshi Kaneshiro (House of Flying Daggers), sondern wegen der Reihe anderer Schauspieler wie Filmveteran Tony Leung (Gefahr und Begierde, In the mood for love), Wei Zhao (Mulan), Shidô Nakamura (Letters from Iwo Jima, Ip Man I, Fearless) und der charismatische General – finde bloß seinen Namen nicht. Schade. Aber er hat ein Gesicht, was man sich merkt 🙂 Edit: Gefunden! Fengyi Zhang als General Cao Cao (noch keine Filme gesehen. Ich nenne hier nur Filme, die ich schon gesehen habe.)

Red Cliff gilt als eins der teuersten chin. Produktion bis jetzt (Was, war Fluch der Goldenen Blume, 2006, wohl nicht teurer?) und ist in zwei Filme geteilt. Ich habe den ersten leider noch nicht gesehen, hatte aber keine Verständnisprobleme beim zweiten.

Es ist die Verfilmung von der bekannten Schlacht am Red Cliff zur Zeit der Han Dynastie, als General Cao Cao von Nordchina mit einer Flotte den Yangtze-Fluss überquert und das Gebiet von Liu Bei  und Sun Quan im Süden einnehmen möchte.

Ich dachte, das wär ein Schwert, Blut und Schweißfilmwie Troja, aber es geht tatsächlich um Strategie wie beim Schachspiel. Klasse gemacht und sehr interessant!

Der Film lebt von den Charakteren und ihrem Kampfgeist. Etwas zu heroisch, patriotisch für meinen Geschmack, aber nichtsdestotrotz EPISCH. Na ja, würde ich einen Schlachtfilm machen, würde ich den auch so heroisch wie möglich gestalten. Das ist wohl die einzige schöne Illusion über Krieg.

So traurig und beängstigend die Gesamtthematik war, musste ich ständig über die humorvollen Dialoge lachen. Die wurden immer mit einem unsichtbaren Augenzwinkern gesagt und die Charaktere sind einfach herzerfrischend. Wobei es ohne Vorwarnung auch wieder ernste Wendungen gibt, wo Verbündete sich gegen Verbündete wenden oder noch schlimmer nur um ihrer Ehre willen sich umbringen lassen wollen, nur weil sie einen Fehler begangen haben.

Zhuge Liang (Takeshi Kaneshiro), der Teeliebende, gemächliche  Gelehrte (so sieht er zumindest in seinem Bart und der Robe aus), und nützlicher Wetterexperte, um die Entscheidung in der Schlacht zu bringen;
Zhou Yu (Tony Leung), der überlegte, autoritäre Heerführer, aber ein zärtlicher Gatte – beide sind als Köpfe des Südheers sind ein Dreamteam (bromance! XD).
ZHANG FENGYI: Trotzdem gefällt mir wieder der Böse am besten: General Cao Cao. Sein Charakter ist zum Fürchten, aber faszinierend.
Shidô Nakamura als Führer der Fußsoldaten und leider das Fischfutter – ich liebe ihn in jedem seiner Filme. Seht euch den finalen Kampf in Ip Man I an!
Wei Zhao – my new favorite girl aus Mulan. Sportlich, gelenkig und ein hübsches Gesicht. Ich hatte ihren Auftritt gar nicht erwartet, aber habe das Gefühl sie ist das neue Gesicht in der chin. Martial Art Produktion. Schade, denn ich hätte sie gern auch mal in einem Drama gesehen. Aber wenn einer mal den Sprung auf die Kinoleinwand geschafft hat, wird kaum wieder zum Bildschirm zurückkehren.
Der Film bleibt spannend, obwohl die Musik bei den Schlüsselszenen einfach mal ausgeschaltet wird. Dafür knistert es förmlich in der Luft, von Feuer, Rauch, dem Rauschen des Wassers, als die Flotten sich nähern.
Mir persönlich gefällt der Fokus auf die Strategie. Der finale Kampf ist (zu meiner Erleicherung) schnell vorbei. Ich brauche keine 20 Filminuten Blutvergiesen, so toll die Schwertkämpfe auch sind.
So, will nicht zu viel Spoiler geben, falls jemand den Film auch mal ansehen will, daher mache ich hier Cut. ^^
Advertisements

One response »

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s