[talk] tralalala … Schreiben, Hemmung, losloassen

Standard

Muss gestehen, dass ich mehrere Hemmungen habe, auf diesem Blog zu schreiben. Ich bin ein ganz nüchterner Zuschauer und fürchte mich davor, schriftlich unsachlich zu werden und dann nicht mehr ernst genommen zu werden. Ich habe 10 Jahre dafür gearbeitet, im Schreiben ernst genommen zu werden, da will ich das natürlich nicht so einfach wieder aufgeben. Und ich bin erst am Anfang meiner schriftstellerischen Karriere. Aber vielleicht ist das auch genau der Grund, weshalb ich das Gefühl habe, nicht weiterzukommen und mir das Schreiben eine Zeit lang (sehr) schwer fiel. Ich bin zu ernst, zu genau, zu kritisch und was es sonst noch alles gibt, um sich selbst Steine in den Weg zu stellen.

Daher habe ich die Recapper und Reviewer der K-Dramas bewundert und wurde von ihrem hemmungslosen, fröhlichen Schreiben, Meckern, Neckereien der Produktionen angezogen. Sie schreiben, was ihnen auf dem Herzen liegt, all die Emotionen, die bei ihnen aufkommen, wenn sie die Story verfolgen. Egal ob’s es super elegant oder nur platt wie „so toll, so genial, so…“ ausgedrückt ist.

Genau das ist doch mein Problem, ist mir vor ein paar Tagen aufgegangen. Ich nehme das Schreiben zu ernst. Es soll Spaß machen und führt dann zum Ernst. Ich kriege die Emotionen nicht mehr glaubwürdig auf’s Papier, ich sie konstruiere und nicht mehr selbst empfinde.

Der Blog ist daher meine Therapie.

Außerdem, wenn ich hier sachlich bleibe, hat keiner Spaß am Lesen. Von daher… *hemmungen-über-bord-werf* ;D

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s