[talk] tralalala…. Restauranttipp: Happy Buddha, Berlin-Marienfelde

Standard

Die Definition meines Blogs gerät hier mal wieder ins Graue, aber da Speise & Trank zu meinen Lieblingsthemen gehören, möchte ich hier ein Restaurant (als erstes von einer noch kommenden Liste ^^) empfehlen, was ich letztes Wochenende in Berlin entdeckt und ausprobiert habe. Könnte ja sein, dass es jemanden von euch in die eine oder andere Ecke verschlägt und er erinnert sich an meinen Tipp, um eine Orientierung zu haben. Ich selbst mache mich vorher immer über empfehlenswerte Orte schlau, damit ich in einer neuen Stadt nicht ganz so verloren bin. ^^

Für Fans von chinesischer Küche:

Happy Buddha

Marienfelder Allee 143
12277 Berlin

Allein der Name verspricht, dass der Gast happy gemacht wird. LOL. Zumindest war das unsere erste Interpretation und JA – es war wirklich der Fall! XD

Gegessen…

Happy Buddha Vorspeisen KOMBO (12,50€)

frittierte Wan-Tan, kaltes Hähnchenfilet mit Chilisauce, Salat, 2 Hähnchenspieße, gedämpfte Schweineteigtaschen, Erdnussauce & Süß-Sauer-Chillisauce

Wir haben für’s Erste nur einen Vorspeisenteller für 2 Personen bestellt und anschließend Dessert: Einmal gebackene Bananen mit Vanilleeis und einmal Banana Brulée + Vanilleeis. Das Brulée stellte sich aber als geschmolzenes Karamel auf frischer Banane heraus, daher würde ich das nicht weiterempfehlen. Das kann man daheim mit braunem Palmzucker leicht nachmachen.

Wartezeit…

… 20 min. Für die Wartezeit gab es einen Brotkorb mit würzigen Reiscrackern. Da bin ich jetzt auf den Geschmack gekommen. Muss demnächst unbedingt dem Asialaden hier einen 2. Besuch abstatten und die finden.

Frisch…

… sah nicht nur frisch aus, sondern schmeckte auch frisch.

Auwahl…

GRANDIOS. Muss betont werden. Ich glaube, dass ist das erste Mal für mich, dass ich so viel Auswahl in einer chin. Speisekarte sehe. Vor allem schien es nicht nur immer das gleiche zu sein, wo jeweils nur eine andere Zutat fehlt. Es schien ein völlig neues Gericht mit völlig neuen Zutaten zu sein.

Vor allem die Fisch-Speisen waren interessant. Zwar sehr teuer (ab 10€ aufwärts), aber ich habe das Gefühl, das lohnt sich. Werde es auf jeden Fall nochmal wagen.

Happy Buddha hat unseren Glauben an chin. Küche wiederhergestellt. Nach unserem letzten Besuch im Wok-Haus in Magdeburg hatte ich erstmal die Nase voll davon und habe beschlossen, mich von Buffets fernzuhalten. Die Qualität leidet eindeutig zugunsten der Quantität. Ich glaube, wenn man sich daheim rasch selbst etwas in der Pfanne brät und Reis dazu kocht (dauert höchstens 30min) isst man viel frischer.

Das Restaurant liegt etwas abgelegen in Marienfelde, aber es sind tatsächlich nur 5min von der S-Bahnstation Südkreuz aus.

Fall ihr euch also dort mal hin verirrt und etwas zu essen sucht, dann behaltet euch das Restaurant im Hinterkopf 🙂

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s