NEWS not so new anymore T.T

Standard

Ryo Nishikido6 HP for PB

Wumm. Was für eine Nachricht, um mein Wochenend-Flow zu stoppen. T.T

Ryô und Yamapi verlassen gemeinsam ihre Gruppe NEWS (steht für North, East, West, South – weil die Mitglieder aus allen vier Himmelsrichtungen kommen), die seit 2007 als 6-köpfige Boygroup aktiv war.

Erst Fahrenheit, jetzt auch noch NEWS?!!!

de68a2f0aac410_full

Das offizielle Statement von Johnnys Entertainment besagt, dass Yamapi musikalisch als Solokünstler weitermachen (wie Jin – so ein Zufall) und sich auf seine Schauspielerei konzentrieren wird.

Ryô, der bisher zwischen Kanjani8 und NEWS (sprichwörtlich) hin und hergerissen war, nennt genau diese Tatsache als Grund und wird als Mitglied von Kanjani8, zu denen er ursprünglich gehörte und mit denen er ein sehr enges Verhältnis hat, weitermachen und sich ebenfalls mehr auf seine Schauspielerei konzentrieren. Im Übrigen stach er bisher als Einziger der Johnnys mit erfolgreichen Dramen (1 Litre of Tears 2005, Ryusei no Kizuna (TBS, 2008), Last Friends (Fuji TV, 2008), und Darstellung hervor.

NEWS wird mit den restlichen 4 Membern Koyama Keiichiro, Masuda Takahisa, kato Shigeaki und Tegoshi Yuya weiter bestehen.

Allerdings hab ich so das Gefühl, dass die vier es auch nicht mehr lange durchhalten werden, wenn man bedingt, dass Tegoshi und Massu als Duo TegoMass schon erfolgreich sind. Könnte mir gut vorstellen, dass die Vierergruppe noch mal halbiert wird.

ryopi

Hier ein Bild von Ryô und Yamapi als sie erstmals den Johnnys als Trainees beitraten. Ryô (1984) ist (offiziell) ein Jahr älter als Yamapi (1985), obwohl das Bild anders vermuten lässt. Lach.

Der Abschied der beiden erinnert mich irgendwie stark an Gomen ne Juliette – Solo von Yamapi auf ihrem Never Ending Wonderful Story – Concert, dass mich zu meinem Storykoncept Butterfly Lovers inspiriert hat.

Wieso? Ausschnitt aus den Lyrics:

Auch wenn wir unsere Gefüle für einander mit hundert Millionen Küssen steigerten

War es irgendwie nicht genug

Und wir beide wussten, dass unsere Liebe zu Ende gehen würde

Ah, es tut mir leid, Juliet

Die Worte „Auf Wiedersehen“ lassen mein Herz schmerzen

Es gibt keine Möglichkeit, dass wir uns wieder lieben werden, oder?

*Snif-snif* Ich werde NEWS als 6-köpfinge Gruppe wahnsinnig vermissen, die unter den Johnnys besonders durch ihr starkes Member-Ai (Gruppenliebe) auffiel. Wer in ihre Musik mal reinhören möchte, da kann ich euch nur das Album Pacific wärmstens ans Herz legen. Yamapi und NEWS waren meine Inspiration zu meinem ersten Buch und deswegen werden sie für mich unvergesslich bleiben.

Advertisements

7 responses »

  1. Ich bin den Tränen nahe…. ich kann und will das garnicht glauben.
    WIESO…..!!!
    Ich meine ich kann Ryo schon verstehen, ich fand das immer heftig wie er zwischen den Bands gewechselt ist und ich mag YamaP als Solo Künstler auch.
    Tegomass sind auch klasse, eine meiner Lieblingsbands, aber was ist mit K-chan und Shige. T-T
    Ich kann mir nicht vorstellen dass die beiden sich als Solo halten würden.
    Ok K-chan hat ja zumindest noch Shonen Club aber von Shige weiß ich nichts… macht er auch irgendwo moderation etc.?? Waaahhh… amer Shige.
    Ich kann mir News bei bestem Willen nicht als Gruppe mit nur 4 Mitgliedern vorstellen… vielleicht sollten sie für Ryo und YamaP erstaz finde. Ich meine es gibt ja auch genug andere Bands bei denen das so gemacht wurde.
    Mal sehen… vielleicht schlagen sie sich zu viert ja auch gut durch. o-O
    Ich hoffe auf jeden fall das Ryo durch die Entscheidung endlich mal ein bisschen zur Ruhe kommt und ich wünsche YamaP mit seinem weiteren Solo natürlich auch ganz viel Erfolg aber trotzdem… wieso!!!!

  2. Oh ja, ich war gestern auch irgendwie geschockt, obwohl es wahrscheinlich unvermeidlich gewesen ist. Ich kann Ryô so gut verstehen und auch wenn das jetzt gemein klingt – ich bin froh, dass es nicht K8 trifft. NEWS war ja von Anfang an als einmaliger Unit gedacht und nur durch den zunächst großen Erfolg durften sie weiter machen… Da der jetzt leider ausbleibt, fiel es Kitagawa sicher nicht schwer, Pi und Ryô ihre Entscheidung fällen zu lassen.
    Ich für meinen Teil habe große Hoffnungen für ein vierköpfiges NEWS. Soukon mochte ich echt gern und auch wenn’s Tegomassu gibt… Wenn Johnny es gewoll hätte, dann hätte er gleich die ganze Band aufgelöst!
    Ich find’s nur echt schade wegen dem ganzen Member-Ai. NEWS’ Backstage-Kram war neben Arashi immer der witzigste! ;___;

  3. Ich hatte vor paar Monaten schon von Pis Soloaktivitäten und dem ausverkauften Konzert gelesen und hätte daher nicht gedacht, dass NEWS selbst so straucheln.
    Also Pis Album Loveless hat mich gar nicht überzeugt, ich habs mir gestern nochmal angehört (habe viel lieber alle anderen NEWS – Alben angehört. Lach.)

    Uff, was Koyama und Shige machen bin ich gar nicht auf dem Laufenden. Ich kriege ganz selten meine Finger an die subbed Shows, außer wenn Asuki mir mal aushilft.
    Mich wunderts, dass Shige nicht SO präsent ist, obwohl ich ihn von den 6 am gutaussehendsten finde. Aber da wären wir wieder beim Stichwort Charisma.

    Was NEWS braucht – auch wenn sie 4 Mann bleiben – sind gute Songs! Gesanglich kämen sie bestimmt allein zurück (sie haben ja noch Tegoshi!), aber gut, wenn die Produzenten sie schon aufgegeben haben, dann werden kaum daraus großartige Hits entstehen…

    Erstatz für Ryô und Yamapi … na ja, der einzige, der mir einfällt ist Toma!!! XD

    @Asuki:
    Du hast auch erst gestern erst erfahren?

    So wie der KPop-Markt sich ausbreitet und langsam aber sicher durch ihre MENGE an Produktionen einfach die J-Musik überschattet, würde ich nicht sagen, dass Johnny & Associate so schnell eine ihrer bekanntesten und erfolgreichsten Gruppen auflösen können. Er wird zwar noch genügend Trainees als Back-up haben, aber ob sie so gut wie die K-Idole sind, ist fraglich.
    Der Anime- und Mangatrend im Ausland hat auch nachgelassen und wird von Games überholt, sodass es für alle Jap. Bands schwerer wird, bei solchen großen Produktionen zu landen.

    Das Gebiet, wo sie sich noch gut halten können ist die Filmindustrie und sie könnten auch bei den Dramen ihren Platz zurückerobern, wenn sie aufhören würden, Idole ins Casting aufzunehmen und stattdessen die guten Profischauspieler anheuern. Aber ich denke, sie arbeiten schon stark dran, sich an den K-Entertainmentmarkt anzuhängen, weil immer mehr Partnerprojekte stattfinden. Ach, stopp, darüber wollte ich noch berichten, daher verrat ich jetzt nicht mehr.

    ^^ LG an euch beide!!! Und so schön, dass ihr meinen Blog besucht! *___*

  4. Oje, ich kenne mich da ja kaum aus, aber seit dem ich mich zumindestens ein wenig damit beschäftige scheint es bergab zu gehen xD Kenne auch nur ein Lied von NEWS, aber das mag ich eigentlich sehr gerne 😉 Bin gespannt auf Yamapis Solokarriere ^^

  5. Jepp, ich hab’s auch erst gestern gelesen. Bin zu Hause nicht so oft online –> langsame Verbindung.

    Na ja, es kommt ja immer darauf an, mit WAS man sich beschäftigt. Ich würde nicht sagen, dass Korea Japans Musikindustrie überschattet. Es ist ja eher so, dass die Koreaner EXTRA nach Japan wollen, denn wer sich da etablieren kann, der hat eine größere Chance erfolgreich zu werden.
    Die Japaner dagegen juckt es wenig, ob sie in Korea erfolgreich sind. Sieht man auch daran, dass die Koreaner ihre Lieder auch auf Japanisch aufnehmen und in den Shows meistens auch versuchen Japanisch zu sprechen (trotz Übersetzer), während die Japaner vielleicht noch freundlich “Hallo” auf Koreanisch sagen, wenn sie da sind, aber sonst ihr Ding in ihrer Muttersprache durchziehen.
    Soll nicht heißen, dass die Koreaner keinen großen Markt haben, aber nur weil man mehr von den Koreanern hört/liest, heißt das nicht, dass sie Japan überschatten. Das liegt einzig daran, dass du dich für beide Branchen interessierst und weißt, dass viele der Künstler, die du magst, auch in Japan erfolgreich sind.
    Dennoch hast du schon recht, dass es zur Zeit von guten Künstlern aus Korea in Japan nur so wimmelt und die Konkurrenz immer größer wird.

    Und NEWS ist definitiv nicht eine von Johnny’s erfolgreichsten Gruppen. Ganz im Gegenteil. Und eben weil es immer größere Konkurrenz durch’s Ausland gibt, muss Johnny sich überlegen, wie er erfolgreichere Bands als eben NEWS pushen kann. Siehe KAT-TUN, Arashi, SMAP – und auch Tegomass. Und da K8 zur Zeit wirklich viel publicity haben, wegen ihrer Moderation von 24h TV und den etlichen singles und zahlreichen TV Dramen, setzt er scheinbar große Hoffnungen in diese band und möchte sie auch zu den SEHR erfolgreichen Bands seiner Agentur hochpushen. Auch YamaPi ist solo sehr erfolgreich – allein hat er es ins Ausland geschafft; NEWS leider nicht.

    Bezüglich der Filmindustrie: Du hast vollkommen recht!! Und eben weil Johnny’s es nicht mehr bringen, wurde vor einem guten halben Jahr bekannt, dass für die kommenden TV-Drama Produktionen keine Johnnys mehr ins Boot geholt werden, weil die (1) zu viel kosten und (2) trotzdem nicht die gewünschten Einschaltquoten bringen, die sie noch vor Jahren erzielt haben. Ausnahme ist Kimura Takuya. Ich glaube, das ist ein weiterer Grund, warum Johnny sich ernsthaft überlegen muss, wie er die Agency so umgestaltet, dass wieder mehr Aufmerksamkeit auf sie gerichtet wird und er auch wieder mehr Geld in die Kassen bekommt.
    Übrigens finde ich nicht, dass sich Johnny’s von den Profischauspielern unterscheiden. Zumindest nicht alle. Ryô, Nino, Toma, MatsuJun und Co sind für mich definitiv auch Schauspieler. Toma ist sogar Johnny’s einziges Mitglied, was ausschließlich Schauspielerei als Beruf ausübt. Dass die fehlenden Einschaltquoten vielleicht an den immer langweiliger werdenden Plots liegen, kommt anscheinend nicht als Grund infrage…

    Liebe Grüße zurück. 🙂 ♥

  6. Meine Behauptung der Überschattung beruht darauf, dass ich die Wirtschaftsprozente verglichen habe. Koreas Wirtschaft funktioniert zu 50%(!!!) durch das KPop-Entertainment und Japans Wirtschaft durch ihren Verkauf an Technik. Rein nach den Zahlen wird das die Jap. Unterhaltungsindustrie von der Koreas überschattet.
    Und so wie du es selbst schreibst, dass die Koreaner aktiv sich auf dem jap. Markt präsentieren klingt es für mich schon sehr, als wenn die jap. Künstler zu kurz kommen.

    Aber grunsätztlich sprach ich nicht vom persönlichen Empfinden, sondern von den Fakten. Sorry für das Missverständnis!

    Meinst du mit “am erfolgreichsten” auch die höchsten Verkaufszahlen der Produktionen? Wenn man in dem Buisness von Erfolg spricht, dann richtet man sich immer nach den Verkaufszahlen.
    SMAP ist sicherlich präsent wie ich durch die Shows festgestellt habe, aber ich sprach vom musiktechnischen Standpunkt, ob ihre Konzerte ausverkauft sind etc.

    Vielleicht unterscheiden sich Johnnys theoretisch nicht von den Profischauspielern, aber ich empfinde sie als “nicht professionell” im Sinne von sie sind nicht so “gut und charismatisch” wie die koreanischen Vollschauspieler wie Jang Geun Suk oder sogar Oguri Shun oder Mizushima Hiro und dass sie vorrangig in meinem Kopf “Idole” sind. Ein Interview mit Nino zu seiner Rolle in Letters from Iwo Jima (Regie Clint Eastwood) hat es mich erst werden lassen, da er persönlich sagte, dass er vorrangig Idol/Sänger ist.
    Und wie du selbst schreibst, das Ergebnis von diesem Empfinden ist, dass das Schauspiel der Idole nicht so überzeugend ist wie die der gestandenen Schauspieler.

  7. Ah, okay, dann hast du natürlich recht, hab das nicht recherchiert, sondern nur mal ein Interview mit einem koreanischen Plattenlabel-Chef gelesen (war glaub ich der von C.N.Blue).
    Ich denke aber trotzdem nicht, dass die japanischen Künstler zu kurz kommen.

    Ja, mit “am erfolgreichsten” meinte ich auch die Veraufszahlen. 🙂 Und auch wenn man es nicht verstehen mag, SMAPs Konzerte und CDs/DVDs verkaufen sich SEHR GUT. Sieht man schon daran, dass SMAP jetzt eine Asien-Tour hatte und NEWS’ haben dieses Jahr nicht eine Single rausgebracht… Das muss ja auch seine Gründe haben.

    Jepp, da hast du definitiv recht. Die meisten Idols sehen sich wirklich in erster Linie als Sänger. Aber trotzdem denke ich, wenn man Nino jetzt noch einmal fragen würde, dass er sich mittlerweile auch als etablierten Schauspieler betrachten würde. Zumindest national. Und auch die anderen Idols die ich oben aufgeführt habe, sehen sich sicher auch als Schauspieler.
    Ich habe gelesen, dass sowohl Ryô und Pi auch wegen ihrer Schauspielerei ausgestiegen sind. Weiß nicht, aber wenn ich das lese, dann denke ich schon, dass sie sich auch als Schauspieler betrachten, die sich einen Namen als diese machen wollen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s