[review] My Princess

Standard

Das Dramahangover ist überwunden – zurück geht’s ans Schreiben! Hab nämlich meinen Abschluss bestanden und kann mich wieder ruhigen Gewissens an K-Drama setzen. ^__^

Drama-time hat mich inspiriert, auch statt Recaps übergreifende Reviews zu verfassen und ich raffe mich mal dazu auf.

Das Doofe bei Reviews ist, dass man viel zum jeweiligen Gegenstand im Kopf hat, aber alles ist durcheinander, dass ich keine LUST habe, das zu sortieren und aufzuschreiben. Aber um mich nicht mit den ungeschriebenen Regeln eines „guten“ Reviews herumzuschlagen, werde ich einfach mal drauflos schreiben, sonst wird das gar nichts mehr.

Also schon mal ein großes Sorry für mein unkonventionelles Review.

my_princess5

Die erste Frage war: Review über welches Drama?

Da winkte mir als erstes My Princess zu und zwar aus mehreren bedeutenden Gründen.

  1. Es war das ERSTE Drama 2011 für mich.
  2. Es war das erstes aktuell ausgestrahlte Drama, dass mich dermaßen packte, dass ich es kaum eine Woche aushielt, bis die nächsten 2 Episoden herauskamen. Davor habe ich noch nie ein Drama, dass schon vollendet war, gesehen.
  3. Es war das Drama, dass mich erstmals auf DRAMABEANS gebracht hat und ich dadurch den Genuss der RECAPS kennenlernte. Dadurch entdeckte ich eine neue Alternative zum Bücherlesen.
  4. Es war das erste Drama, dass ich in HD (Hight Quality) sah und dadurch erfuhr ich zum ersten Mal, wie toll es ist, ein Drama nicht mehr im LQ-Stream bei Mysoju zu sehen.
  5. KIM TAE HEE! Und damit begann meine Verkettung von Dramas…

Okay, das sind erstmal genug Gründe…

my-princess21 my-princess11 (1)

Worum geht’s eigentlich in My Princess?

Kurz und knapp: Südkorea will die Monarchie wiederherstellen!

Genre: Romance, Comedy (Rom-Com)

16 Episoden

Broadcast MBC, lief von Januar bis Ende Februar (oh, also wirklich mein erstes Drama des Jahres)

Letzte Überlebende des königlichen Geschlechts ist Lee Seol (gesprochen Zöl), deren Rolle Kim Tae-hee wie auf den Leib geschnitten ist.

Kim Tae-hee ist als CF-Queen (=Werbequeen) bekannt und konnte sich auch mit ihrer Hauptrolle als Agentin im Blockbuster-Drama IRIS neben Lee Byun-hun (Hollywoodexport G.I.Joe, 2010) nicht von diesem femininen Image lösen.

Was ist also die Lösung? Statt sich dagegen zu wehren, einfach das Schicksal umarmen und nach und nach die Zuschauer mit Variationen überzeugen. He.

mp1-00377

What the … Princess?!

Princess Lee Seol ist aber gar keine feine Persönlichkeit mit Sinn für Anstand und Königlichkeit. Sie ist eine 25-jährige quirlige Studentin, die Geschichte studiert, mit ihren Freundinnen gern tratscht und auch noch in ihren süßen Geschichtsprofessor NAM JUNG-WOO (Ryu Soo-young – Save the Last Dance, 2005) verknallt ist.

mp1-00109

Wen wundert’s, dass sie völlig normal ist, sie ist bisher ohne Wissen ihres Familienstammbaums aufgewachsen.

princess02-00263

Das will Chairman Park, der Präsident des größten Unternehmen des Landes – Daehan Group – aber kurzerhand ändern, als ihn das Gewissen im hohen Alter packt und er vor dem Grab des verstorbenen Kronprinzen (Lee Seols Vater) niederkniet und ihn um Vergebung bittet.

mp1-00144

Sein Enkel Park Hae-young (Song Seung-heon, East of Eden, 2008) hat keinen Schimmer was auf ihn zukommt: Die verschollene Prinzessin soll ausfindig gemacht und wieder auf den Thron gesetzt werden und als Wiedergutmachung möchte Chairman Park sein ganzes Vermögen an den Staat zurückgeben, das er nur durch „Diebstahl“ aus der damaligen Schatzkammer erlangt hat.

Allerdings handelt es sich hier um Hae-youngs, seines Zeichens Koreas berühmt-berüchtiger Diplomat und bestausehendster Single (yeah, K-Drama-Klischée), Erbe, dass er verständlicherweise nicht einfach so weggeben (lassen) kann.

Hae-young macht aber (diplomatisch) erstmal gute Miene zum bösen Spiel, da er seinen Großvater mehr liebt als der verdient. Der Alte hingegen liebt seinen Enkel weniger als ER verdient und ist ein Paradebeispiel für solche Art von Eltern in K-Dramas, die der Öffentlichkeit ihrer Familie den Vortritt geben, will sagen, das Gesicht wahren ist wichtiger als die eigenen Leute… *grrr*

mp1-00146

Hae-young bekommt die (undankbare) Aufgabe, Lee Seol zu finden und zu einer ansehnlichen Prinzessin zu erziehen. Viel Glück damit, mein Lieber.

Ahnungslos läuft er ihr zum ersten Mal auf einem koreanischen Festival über den Weg, wo sie als Prinzessin verkleidet ist und sich somit das nötige Kleingeld verdient, um für ein Jahr nach Ägypten zu reisen und die Geschichte (sie studiert Geschichte, remember?) live zu erleben.

Hae-young überredet sie, für ein kleines Trinkgeld von 100.000 Won (90$), als Kostümprinzessin (Kostüm – nicht Kron-! ;P) für einen ausländischen blonden Gast Überstunden zu machen und mit ihr Fotos zu schießen. Also, wenn ausländ. Gäste tatsächlich von so gutaussehenden Diplomaten betreut werden, sollten wir schleunigst mal in die Politik gehen, um dorthin zu reisen!

Nach den Fotos mit Kostümprinzessin und der echten blonden Prinzessin hat Hae-young aber nicht das passende Bargeld, statt 100.000 Won hat er nur 1 Million Won. Er muss aber schnell zurück ins Blue House (Sitz des Präsidenten, das Pendant zum White House in Washington, USA), weil gerade an dem Tag der Plan Wiederherstellung der Monarchie verkündet wurde.

Hingegen Seols Proteste steckt er ihr seine Visitenkarte zu, dass sie ihm ihre Bankdaten schickt und er ihr das Geld überweist. Ja klar, als wenn man(frau!) eben mal einem Fremden die Bankdaten zutextet…

mp1-00134

Von dem hinterhältigen Mr. Dark Handsome stehen gelassen stattet Seol ihrem zukünftigen Reisegefährten einen Besuch ab. Im Einkaufscenter hat sie sich einen Koffer reserviert und dem erzählt sie, dass sie ihn bald aus seinem statischen Zustand freikaufen wird, um mit ihm die Welt zu umreisen – ach ne, es war nur Ägypten. Ich glaube, durch My Princess ist mir erstmals klar geworden, dass Koffer ein Vermögen wert sein können. O.o

Ach nein, es sieht eher so aus, als wenn Seol zwei Jahre gebraucht hat, um 300.000 Won (280$) zu sparen – tjaja, Studenten haben eben nie Geld. *g*

Unterwegs nach draußen läuft sie Hae-young (im wahren Leben nennen wir es Zufall, in K-Dramaland Schicksal) über den Weg, der Ringe begutachtet. Lee Seol: „Sie!!! Schulden mir GELD!!!“

Er bietet ihr nochmals an, ihr das Geld zu überweisen, (denn ach ja, Millionäre haben ja nie BARgeld und hinterlassen eine verzweifelte Spur von Assisstenten, die an den Kiosken die Kaugummis nachzahlen müssen – siehe Bill Gates), aber Seol lässt sich nicht zum Narren halten. Sie will das Geld JETZT gleich in bar zurück.

mp1-00159

Unterwegs zu seinem Auto, im engen Fahrstuhl (*ggg*) erliegt sie bereits unfreiwillig seinen Charme und hat Schwierigkeiten, ihn nicht ständig anzustarren (wie alle anderen Leute). *g* Er grinst amüsiert in sich hinein, dass sie sich wahrscheinlich gerade in ihn verliebt.

Aber ne, das hättest du gern, mein Lieber, Lee Seol ist am Anfang noch eine arme Studentin, die GELD braucht. Wir können also getrost sagen, dass eure Beziehung nur rein auf dem Materiellen basiert.

mp1-00168

Hier muss ich noch anmerken, dass ich von ihrem weißen Kuschelschal so hin und weg war, dass ich allein deswegen weitergeguckt habe. XD Und das ist auch der Grund, weshalb ich mich auch auf die Suche nach einem weißen Kuschelschal gemacht habe… XDXD

princess02-00032 princess02-00031

Good Girl, bad Girl: OH YOON-JU (Park Ye-jin)

Was hat jedes K-Drama? Ein Bad Girl, was der Heldin das Leben schwer macht. In My Princess ist es Oh Yoon-ju, ihres Zeichens Direktorin eines histor. Museums über die Monarchie. Sie brilliert gerade in ihrem Fach mit dessen Neueröffnung. Alles was ihr fehlt ist nur noch eine glänzende Heirat mit Südkoreas bestaussehendsten Bachelor – aka Hae-young. Die Chancen stehen gut, denn sie ist die Tochter des persönlichen Assisstenten des Präsidenten Chariman Park und kennt Hae-young seit dem Kindergarten. Nebenbei hat sie mit dem netten Professor Nam auch noch eine gemeinsame Geschichte…

Dass sich mit der Zeit zwischen Hae-young und Seol etwas anbahnt, passt ihr ganz und gar nicht und sie kämpft mit allen Mitteln, um die Wiederherstellung der Monarchie zu verhindern. Auch wenn es heißt, eine falsche Prinzessin auf den Thron zu setzen!

princess10-00106

Meet the Bitch-sister Lee Dan

Und wer kommt da besser in Frage als Seols eigene Schwester Lee Dan? Eine Stiefschwester wie aus dem Bilderbuch: jähzornig, neidisch, furchteinflößend und leider zwei Köpfe größer. Es stellt sich heraus, dass Seol und Dan beide gleichzeitig von den Lees adoptiert wurden.

princess12 princess02-00139

There’s Love in the air~

Die Story lebt hauptsächlich zwischen der Beziehung der beiden Hauptfiguren Hae-young und Seol (wobei die Chemie beider Schauspieler super passt). Über beiden schwebt immer die Frage: Geld/ Monarchie oder Liebe? Das Wohl des Volkes oder Liebe?

Ein guter Twist ist, dass das Volk wählen darf, sprichwörtlich. Die Story läuft darauf hinaus, dass abgestimmt wird, ob die Monarchie wiederhergestellt wird oder nicht. Aber das ist genau das Unterfangen aller Charas, um die Wahl zu ihrem Gunsten zu manipulieren.

princess02-00049a princess10-00143

Kim Tae-hee als Seol ist göttlich-goofy: direkt, frech und herzerfrischend. Ihr facettenreiches Schauspiel gefällt mir supergut, man sieht nicht nur einen Ausdruck bei ihr.

Ihre Wärme taut den zugeknöpften Hae-young auf, der Zeit seines Lebens um die Zuneigung seines Großvaters kämpft und letztendlich feststellt, dass es wichtigeres gibt. Aber so nobel wie er ist, übernimmt er als Nachfolger die Verantwortung und stellt sich als Sündenbock für dessen Fehler hin. Nicht, dass wir ihn deswegen nicht weniger lieben. *g*

Advertisements

6 responses »

  1. Von mir auch meinen herzlichsten Glückwunsch ;))
    Ich mach mich dann ans Lesen: Die Inhaltszusammenfassung finde ich ja schonmal total genial 😛
    “Der Alte hingegen liebt<<< seinen Enkel weniger liebt <<<" Ich woltles dir nur sagen, falls du sowas nicht wissen willst, sag bescheid^^
    Ja klar, als wenn man(frau!) eben mal einem Fremden die Bankdaten zutextet… xDDD genial^^ Aber das machen sie in Dramen öfter glaube ich ^^
    K-Dramaland Schicksal xD Es regiere der Zufall 😛

    Danke für den Tipp, habe noch gar nichts von dem Drama gehört, aber wenn du so schwärmst, dann wird das sicher bald nahcgeholt.
    PS: Ich liebe deine Kommentare dazwischen xD

  2. danke euch beiden!

    @Erii: ich hab absolut nichts gegen Fehlerhinweise (hab gleich selbst den Text nochmal korrektur gelesen). Ich nehm das beim Bloggen bloß nicht so genau, weil ich mich mit dem Schreiben hier wirklich entspannen möchte. Wenn es natürlich jemanden gebe, der bereit wäre, vor dem Publizieren zu korrigieren, würde ich auch nicht nein sagen. ^^ Aber so müssen die Leser über die Fehler hinweggucken 😉

    Hem-hem, tja, die Kommentare… ^^;;;

  3. Ich habe das Drama mittlererweile gesehen und für toll befunden, danke für den Tipp! Der Cast war einfach mega ;D Hoffe es geht dir gut und wünsche dir grohe Weihnachten!

  4. Freut mich, dass es dir gefallen hat. ^^ Seitdem bin ich Kim Tae-hee-Fan geworden. ^^ Die neue Arbeit nimmt mich so in Anspruch und das Einleben in Thailand, dass ich leider keine Ruhe habe, um Dramas zu gucken oder gar darüber zu schreiben. T.T

  5. Freut mich, dass es dir gut geht! Wenn du dich eingelebt hast, musst du uns unbedingt von deinem Leben dort berichten! Ich freue mich schon drauf 😉 Wünsche dir noch paar schöne Feiertage!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s